20.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


29.08.2012
Kurort Burg (Spreewald) ist „Qualitäts-Stadt“
Foto: Spreewald NHV
Foto: Spreewald NHV
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!

Kurort Burg (Spreewald) ist „Qualitäts-Stadt“

Potsdam (tour´s/TMB) :
Dem Kurort Burg (Spreewald) wurde im Rahmen des 20. Heimat- und Trachtenfestes als vierter Kommune in Brandenburg der Titel „Qualitäts-Stadt“ verliehen. 16 Unternehmen und Einrichtungen des Ortes haben sich in den letzten Monaten mit dem Gütesiegel „ServiceQualität Deutschland“ zertifizieren lassen und ein branchenübergreifendes, gemeinsames Qualitätsversprechen abgegeben.

Um den Titel „Qualitäts-Stadt“ tragen zu dürfen müssen mindestens 15 Unternehmen, darunter wenigstens eine kommunale Einrichtung, das Qualitätssiegel „ServiceQualität Deutschland“ der Stufe I, II oder III tragen. Zum Jahresanfang gehörten fünf Betriebe, inklusive der Touristinformation Burg (Spreewald), zu diesem Kreis. In den vergangenen Wochen haben sich neun Unternehmen und zwei weitere kommunale Einrichtungen mit dem Qualitätssiegel der Stufe 1 zertifizieren lassen. Weitere werden folgen.

Darüber hinaus haben sich die Teilnehmer in Workshops zu einheitlichen Service-Standards verständigt, die in allen Betrieben über die eigenen Ziele hinaus gelten. Fünf Themen stehen dabei im Mittelpunkt: Qualitätsverbesserung, Regionalität/Authentizität, Umwelt, Burg bei Wind & Wetter sowie Gesundheit. Dahinter verbergen sich Maßnahmen wie der Verkauf und die Verwendung von regionalen Produkten, der Verzicht auf Einzelverpackungen z. B. für Butter oder Marmelade beim Frühstücksbüffet, der Verkauf von Stiftungsprodukten zur Erhaltung der „Kulturlandschaft Spreewald“ über die Bürgerstiftung oder die Stärkung der Kompetenz in Sachen Lebensmittelunverträglichkeiten (gluten- und lactosefreie Angebote). Kontinuierliche Gästebefragungen in den beteiligten Einrichtungen sollen zudem bei der Qualitätssicherung im Tourismus helfen.



 

 


© Nebelhorn Verlag 2012