20.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


28.01.2013
Grüne Woche 2013 – die weltgrößte Branchenmesse überzeugt mit Superlativen

Grüne Woche 2013 – die weltgrößte Branchenmesse überzeugt mit Superlativen

Berlin-Köpenick (tour´s / U.C.) :
Jedes Jahr, Mitte Januar das gleiche Bild: Für zwei Wochen erstrahlt der Funkturm im traditionellem Messegelände im grünem Licht. Sichtbares Zeichen für die Besucher aus nah und fern das die „Grüne Woche“, die weltgrößte Messe, für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, ihre Tore öffnete. Auch die 78. Grüne Woche im Januar 2013 glänzte mit vielen Superlativen. 1630 Aussteller aus 67 Ländern aller Kontinente waren vertreten. Dabei erlebten die Aussteller aus dem Sudan und Kosovo ihre Messepremiere. Das diesjährige Partnerland Niederlande feierte bereits sein 60-järiges Messejubiläum. Über 80 Agrarminister aus aller Welt und die Spitzenvertreter der Branche kamen nach Berlin. In vielen die Messe begleitenden Fachforen berieten sie über neue Wege und Ziele einer nachhaltigen Agrarproduktion. Erstmals nach Jahrzehnten besuchte auch die Bundeskanzlerin diese Messe.

Der Besucheransturm war riesengroß. Mehr als 400 000 Gäste waren es schließlich. Sie kamen aus allen deutschen Landen und aus dem Ausland nach Berlin. Meist mit Rucksäcken und Rollis ausgerüstet, rückten sie an, um Stunden später erschöpft aber glücklich voll bepackt und mit vielen Eindrücken die Heimreise anzutreten. Besonders im Focus standen die Messehallen, in denen die 14 deutschen Bundesländer ihre regionalen Spezialitäten anboten.

Vom Almkäse aus dem Algäu über Schwarzwälder Schinken, Salami, Mett- und Knackwürste aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Spezialitäten aus Brandenburg bis zum Fisch der Mecklenburger Seenplatte und der Nord und Ostsee – es wurde reichlich probiert und kräftig eingepackt. Besonders in der Brandenburghalle, mit ihrem „pro agro“ – Kochstudio und anderen Attraktionen war der Besucherandrang riesig.

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die Grüne Woche als Fachleistungsschau und schuf gleichermaßen eine einzigartige Erlebniswelt für das Publikum. Über 20 Showbühnen und Kochstudios garantierten in den Messehallen Entertainment und Informationen. 100 000 Spezialitäten aus aller Welt wurden angeboten. 10 000 Haus- und Heimtiere bevölkerten das Gelände. Ein Meer von 40 000 Blüten – allein in der internationalen Blumenhalle – ließ die Herzen aller Gartenfreunde höher schlagen.





 

 


© Nebelhorn Verlag 2012