21.11.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


05.06.2013
TMGS startet touristische Internetseite mit touristischen Infos zum Hochwasser
Drahendorfer SpreeniederungFoto: NHV
Drahendorfer Spreeniederung
Foto: NHV

TMGS startet touristische Internetseite mit touristischen Infos zum Hochwasser

Sachsen ( tour´s / TMGS) :


Leider ist in Sachsen auch die Tourismuswirtschaft vom Hochwasser betroffen. Vor allem das Muldental um die Städte Grimma und Eilenburg, Teile Leipzigs entlang der Weißen Elster und Pleiße sowie entlang der Elbe Kurorte wie Bad Schandau und Städte wie Pirna, Dresden, Radebeul und Meißen haben mit steigenden Flusspegeln zu kämpfen. Die Freizeiteinrichtungen und Hotels, die in unmittelbarer Flussnähe liegen, mussten ihren Betrieb vorübergehend einstellen. Jedoch haben viele Einrichtungen weiter unverändert geöffnet.

Auf ihrem Internetportal www.sachsen-tourismus.de hat die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) einen Link eingerichtet, der zu den jeweiligen touristischen Informationsseiten der derzeit besonders betroffenen Regionen und Städte führt.

Unter http://www.sachsen-tourismus.de/de/service-und-infos/Hochwasser-2013.html erhält der Gast Auskünfte zur Lage, zu Ansprechpartnern und Telefonhotlines“, teilte die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen am Dienstag mit. Die Seiten werden von den Regionalverbänden und Städten regelmäßig aktualisiert.





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2013