20.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


01.07.2013
Vitte fünfhundert

Hauptort der Osteseeinsel Hiddensee begeht Jubiläum

Vitte fünfhundert

Hauptort der Osteseeinsel Hiddensee begeht Jubiläum

Hiddensee ( tour´s / Strukow-Hamel) :


Mit einem Jubiläumsfest beging Vitte auf Hiddensee am 21. Juni das 500. Jubiläum des Ortes. Die Gemeinde des Seebades und der Hafen- und Kurbetrieb hatten zur Mittsommernacht auf den Sportplatz und zu einem bunten Programm geladen mit maritimer Musik, einer Ausstellung von Vitte in alten Ansichten aus dem Archiv des Heimatmuseums, Gesprächen mit alten Hiddenseer. Ein Höhepunkt war nach dem gemeinsamen Schmücken des Mittsommerbaumes seine Aufstellung in der Mitte des Platzes.

Vitte, in der Inselmitte gelegen, hat heute etwa fünfhundert ständige Einwohner. Hier befinden sich Gemeindeverwaltung, Schule, Arztpraxis, Polizeistation, Nationalparkhaus, Bibliothek, Haupt-Tourist-Information, Sparkasse, der Hauptfähranleger und zahlreiche kleinere und größere Geschäfte. Am Süderende steht etwas versteckt das sehr alte und unter Denkmalschutz stehende „Hexenhaus“, winzig und reetgedeckt vermittelt es noch eine Vorstellung von den einstigen, eher armseligen Fischerkaten.

Erstmalig wurde Vitte auf Hiddensee als Ortschaft mit 24 Katen im Jahr 1513 erwähnt, dürfte jedoch wesentlich älter sein. Der Name des Ortes geht auf die im westlichen Ostseeraum entstandenen „Vitten” zurück, womit an den Küsten Handelsplätze gemeint waren, in denen der Fisch gesammelt, verarbeitet und gehandelt wurde. Eine solche Ansiedlung ist der Ursprung des Jubiläums-Dorfes Vitte.





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2013