24.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


06.08.2013
Rendezvous mit kleinen Vampiren
RendezvousRendezvous mit kleinen VampirenFoto: Ute Köpke
RendezvousRendezvous mit kleinen Vampiren
Foto: Ute Köpke

Rendezvous mit kleinen Vampiren

Kratzeburg ( tour´s / PI) :


Wie schaffen es eigentlich die Fledermäuse, alle Hindernisse in der Nacht stets mit so schlafwandlerischer Sicherheit zu umkurven? Wo wohnen sie? Was fressen sie? Und wie ziehen sie ihren Nachwuchs auf? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es am kommenden Freitag von 17 Uhr bis zur „Geisterstunde“ bei der 8. Kratzeburger Fledermausnacht. Veranstaltet wird diese vom Nationalparkamt Müritz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kratzeburg. Treffpunkt ist das „Flatterhus“ der Nationalpark-Information, wo auch eine Dauerausstellung zu den „Jägern der Nacht“ zu sehen ist.

Für die Besucher werden an diesem Abend mehrere Informationsstände hinter dem Haus aufgebaut. Dort berichten zum Beispiel Experten vom Warener Müritzeum über Forschungsergebnisse zu den noch immer geheimnisumwitterten Flugwesen. In Zusammenarbeit mit der Uni Rostock werden einige Experimente zum Schall durchgeführt, der eine wichtige Rolle bei der Orientierung der eleganten Flieger spielt. Unter fachkundiger Anleitung können an einer Bastelstation auch Nistkästen für Fledermäuse gebaut oder essbare Fledermausketten gebastelt werden und in einem Polylux-Workshop soll eine Fledermausgeschichte entwickelt werden, die dann als Schattenriss an der Wand erzählt wird. Ebenso erhalten Naturfreunde nützliche Tipps, wie der eigene Garten „flatterfreundlich“ gestaltet werden kann. Die jüngsten Besucher werden zudem sicher ihren Spaß daran haben, phantasievoll zu kleinen Grusel-Vampiren geschminkt zu werden.

Ab 20.30 Uhr gibt es dann geführte Exkursionen in nahe gelegene Fledermaus-Reviere. Besonders interessant dürfte dabei der Einsatz eines sogenannten Bat Detectors, der die Ultraschalllaute der Fledermäuse in für Menschen hörbare Töne umwandelt, sowie der anschließende Nachtfalterfang sein. Schließlich klingt das nächtliche Beisammensein bei leckerem Stockbrot am Lagerfeuer aus.





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2013