24.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


14.08.2013
Trotz Wetterkapriolen ist der Deutschlandtourismus weiter im Aufwind

Trotz Wetterkapriolen ist der Deutschlandtourismus weiter im Aufwind

Berlin ( tour´s / DTV) :


Laut Statistischem Bundesamt sind in diesem Jahr von Januar bis Juni insgesamt 181,5 Millionen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit mehr als zehn Betten gezählt worden. Damit erreichen die deutschen Regionen vom Wattenmeer bis zu den Alpen im ersten Halbjahr das hohe Niveau des Vorjahreszeitraums. „Der Wintereinbruch um Ostern, der verregnete Frühling und das Hochwasser im Juni haben die Bedingungen für die Urlaubsregionen erschwert. Aber im Ergebnis stehen wir sehr gut da und halten das Niveau des Rekordjahres 2012“, so Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV). „Den Städtereisenden hat das unstete Wetter im Frühjahr weniger ausgemacht. Gerade die Großstädte haben stabile Wachstumsraten.“

„Welchen Schaden das Juni-Hochwasser tatsächlich angerichtet hat, wissen wir erst, wenn auch die regionalen Statistikauswertungen vorliegen“, sagte der Verbandsvorsitzende. Stornierungen und eine zögerliche Reisenachfrage betrafen auch Orte, die nicht vom Hochwasser betroffen waren oder schon wieder instand gesetzt waren. Um die Saison in den traditionell starken Sommer- und Herbstmonaten zu retten, werben Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg mit zusätzlichen Urlaubskampagnen bei kurz entschlossenen Reiselustigen.

„Wir blicken zuversichtlich ins zweite Halbjahr“, so Reinhard Meyer. „Viele Urlaubsregionen haben jetzt Hochsaison. Die Buchungslage ist in den meisten Gebieten gut und der sonnenreiche Juli sorgte für zusätzliche spontane Ausflüge und Kurzreisen an Nord- und Ostsee und an die Binnenseen.“

Weitere Informationen zur aktuellen Urlaubs- und Freizeitsituation liefert auch die Sommerausgabe des vom Nebelhorn-Verlag Berlin herausgegebenen „tour´s-Magazin“.





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2013