20.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


28.04.2014
Ökologisches Jahr im Müritz-Nationalpark
HohenzieritzFÖJlerin Luise Globig (rechts) informierte beim Tag der offenen Tür
Foto: Nationalparkamt Müritz
HohenzieritzFÖJlerin Luise Globig (rechts) informierte beim Tag der offenen Tür
Foto: Nationalparkamt Müritz



Hohenzieritz ( tour's / PI ) Naturbegeisterte, junge Menschen können sich auch in diesem Jahr wieder für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Müritz-Nationalpark bewerben. Der Einsatzort für die jungen Leute im Alter zwischen 16 und 26 Jahren ist das Jugendwaldheim Steinmühle, gelegen zwischen Neustrelitz und Feldberg. Dessen Leiterin Kerstin Schäfer verspricht: „Die FÖJler erwartet bei uns ab dem 1. September immer eine spannende Tätigkeit für Natur und Umwelt.“

Zunächst gibt es einen kleinen Einstiegskurs, der mit dem Jahreskreisläufen der Natur vertraut macht. Dann lernen die FÖJler, wie man Führungen durch den Nationalpark vorbereitet, wobei sie von erfahrenen Umweltpädagogen angeleitet werden. Auch auf Exkursionen mit Rangern können sie sich beim Hospitieren wichtiges Rüstzeug aneignen. Schließlich übernehmen dann die FÖJler selbst die Betreuung von Schülergruppen, die zumeist aus den Klassenstufen 4 bis 8 anreisen. Sie erklären ihnen die Natur bei Wanderungen, gestalten Spiele und leiten die Schüler beim Basteln an. Kurzum: sie sind vertrauensvolle Partner.

Welche Voraussetzungen sollten BewerberInnen mitbringen, um gute Chancen auf einen FÖJ-Platz im Jugendwaldheim zu haben? „Sie sollten möglichst aus Mecklenburg-Vorpommern kommen, aufgeschlossen gegenüber jüngeren Menschen sein, viel Interesse für Natur haben und dieses auch bei den Schülern wecken können“, erklärt Kerstin Schäfer. „Außerdem wären einige sportliche Fähigkeiten von Vorteil, sowie eine kreative Ader, um mit eigenen Ideen die Umweltbildung für die Schülergruppen noch interessanter zu gestalten.“

Bewerben dafür kann man sich jeweils vom Februar bis Ende Mai beim FÖJ-Regionalbüro des Jugendwerks Aufbau Ost e. V. in Waren/Müritz, der als Trägerverein fungiert (Ansprechpartnerin Frau Fabian, Tel. 03991-663 888, mail: foej-waren@t-online).





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2014