24.09.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


09.08.2014
Die kleinen Jäger der Nacht im Müritz-Nationalpark



Hohenzieritz ( tour's / PI) - Bei Anbruch der Dämmerung kommen sie heraus, flattern im Tiefflug durch die Luft und jagen dem Einen oder Anderen auch mal einen kleinen Schrecken ein. Dabei sind sie doch ganz harmlos, diese flinken Fledermäuse.

Um die geflügelten Säuger und viele spannende Geschichten über sie dreht es sich am 15. August bei der 9. Kratzeburger Fledermausnacht. Die gemeinsam von Nationalparkamt Müritz und der Gemeinde Kratzeburg organisierte Veranstaltung bietet einen abwechslungsreichen Abend für Jung und Alt.

Los geht es um 17:00 Uhr im „Flatterhus“ der Nationalpark-Information in Kratzeburg. Bis in die Nacht hinein wird dann gebastelt, geschminkt und geforscht. Um die Fledermäuse abseits von Mythen und Gruselgeschichten hautnah zu erleben, bringt der Fledermaus-Experte Werner Oldenburg einige lebende Exemplare mit und beantwortet alle Fragen rund um diese besonderen Tiere. Außerdem werden ab 20:30 Uhr von Nationalpark-Rangern Exkursionen inklusive Nachtfalterfang in das Fledermaus-Revier unternommen. Freuen Sie sich auch auf das Lichttheater. In einem Spiel aus Licht und Schatten, Formen und Klängen wird die Geschichte einer Fledermaus auf Wohnungssuche erzählt. Wie man sich einen fledermausfreundlichen Garten auch zu Hause anlegen kann, ist vor Ort zu bewundern und kann mit Tipps durch die Staudenschmiede Peckatel ganz einfach umgesetzt werden. Für das leibliche Wohl sorgt mit regionalen Spezialitäten die Gemeinde Kratzeburg.

Beim abschließenden Lagerfeuer und Stockbrot-Grillen findet der ereignisreiche Forscherabend einen gemütlichen Ausklang.





 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2014