21.11.2017
Startseite > Freizeit

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


28.10.2014
25 Jahre Fall der Berliner Mauer
Reederei Riedel lädt zu speziellen Schifffahrten ein



Berlin ( tour's / Str.-Hl.) - Zum historischen Ereignis des Falls der Berliner Mauer vor 25 Jahren veranstaltet die Reederei Riedel Schifffahrten entlang des ehemaligen Mauerverlaufs. Berliner und Berlin-Besucher sind zu diesen besonderen Schiffstouren am Freitag, Samstag und Sonntag, 7., 8. und 9. November 2014 eingeladen. Vier unterschiedliche Touren von einer bis drei Stunden Fahrtdauer stehen zur Auswahl, bei denen der Passagier in deutscher oder englischer Sprache Wissenswertes über die Teilung der Stadt, die Bedeutung der Berliner Mauer und Hintergrundgeschichten von Betroffenen erfahren kann. Die Abfahrt in unterschiedliche Richtungen erfolgt mehrmals täglich mit Ausgangspunkt von der Riedel-Anlegestelle an der 02 World bzw. der Moltke-Brücke / Hauptbahnhof.

Schon vor Fahrtantritt ergibt sich der Bezug zur Geschichte der einst geteilten Stadt und der Berliner Mauer ganz unmittelbar: Die Anlegestelle an der 02 World, die die Reederei mit einem Bistro am Spreeufer seit 2008 betreibt, liegt auf ehemaligem Grenzgebiet unmittelbar hinter der heute so beliebten East Side Gallery, einst Teil der Mauersperranlagen. Die Grenze der geteilten Stadt zwischen Friedrichshain im Osten und Kreuzberg im Westen verlief hier in der Flussmitte. Wer sich zum Beispiel für ein Sondertour Richtung Rummelsburger Bucht entscheidet, ist sofort nach Fahrtantritt mitten im einstigen Geschehen und kann nachvollziehen, wie sich das Stadtbild beidseits des Flussufers in den zurückliegenden zweieinhalb Jahrzehnten verändert hat. Sehenswürdigkeiten wie die Oberbaumbrücke, der Osthafen und Mediaspree, die ARENA mit dem Badeschiff, davor Reste des Osthafenstegs in der Spreemitte, nach dem Mauerbau aufgerüstet mit Wachtürmen und Grenzsoldaten. Weithin sichtbar die 30 Meter hohe Monumentalskulptur des Molecule Man. Als Dreifachfigur wurde sie 1999 inmitten des Flusses aufgestellt am Zusammentreffen von Friedrichshain, Kreuzberg und Treptow, an einer Nahtstelle des wiedervereinigten West- und Ostberlin.

Details zu den Fahrten entlang des ehemaligen Mauerverlaufs unter:
www.reederei-riedel.de
Tel. +49 30 6796 1470









 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2014