15.09.2019
Startseite > Regional

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


04.09.2019
Traditionsfest zum 299. Geburtstag 21. und 22. September

Berlin Treptow-Köpenick (tour's / PI)

Theo ‚der Reimesprecher‘ spaziert über das Gelände. Mit ihm ist Christoph Späth wieder da, Gärtnereigründer und Urahn einer bald 300-jährigen Unternehmensgeschichte. Er gibt Anekdoten aus dem legendären Späth-Buch zum Besten und wagt erste Schritte auf die Bühne.

Der 299. Geburtstag der Späth’schen Baumschulen steht im Zeichen der großen Geschichte. Gleich mehrere historische Ausstellungen zeigen die Leidenschaft für Bäume, Pflanzen und Gartengestaltung. Dabei geht es auch um das ganz aktuelle Gartenglück: Mit der Sonderausstellung ‚Frühling im September‘ stellen die Späth’schen Baumschulen besondere Stauden und Gehölze zusammen, die im Spätsommer farbenfroh blühen. 100 Baumsorten mit kleinen Kronen für den Hausgarten stehen Spalier und präsentieren sich den Gästen.

Gartenmarkt mit 150 Ausstellern
Der Gräser-Schaugarten ist in voller Pracht, Kürbisse in allen Formen und Farben schmücken die Festwiese und Dahlien blühen rund um den Hofcafé-Brunnen. Alle Sorten können bestellt werden. Im Vortragszentrum an der Eichenallee sind Vorführungen zu Gehölzschnitt und Rasenpflege der Renner. Ein Pomologe bietet die Obstsortenbestimmung an. Die große Apfelausstellung führt hunderte verschiedener Apfelsorten vor. 150 Ausstellerinnen und Aussteller bieten gärtnerische Ideen und schöne Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon.

Hexenberg-Theater und Märchenerzählerin Ellen Luckas laden ins Haus aus Bäumen ein. Kinder können auch im großen Bastelzelt werkeln. Live-Musik lockt vor die Bühne zum Tanz. Dazu gibt es Spezialitäten aus der Region im Brandenburg-Garten, Spaziergänge im Späth-Arboretum, Winzerweine in der Weinlounge und unzählige Besonderheiten für Haus und Hof, Garten und Küche.

Sa., 21. September: 09 bis 18 Uhr
So., 22. September: 09 bis 18 Uhr

Eintritt: 8,00 € (ermäßigt 5 Euro; Kinder bis 16 Jahre frei)

Der Eintritt dient dem Erhalt des historischen Geländes. Zudem gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

Späth'sche Baumschulen
Späthstraße 80/81, 12437 Berlin
S Baumschulenweg/Bus 170 und 265; U7 Blaschkoallee/Bus 170
Für Autofahrer: A 113/Ausfahrt „Späthstraße“, großer Parkplatz am Ligusterweg



Copyright by Verlag & Agentur Luthardt UG. Bildrechte für Fotos in voller Auflösung können je nach Verwendungszweck erworben werden. Kontaktdaten

 

 


© Verlag & Agentur Luthardt UG