21.11.2017
Startseite > Sport

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


11.08.2014
Saisonkrönung für SIRIUS im "124. Grosser Preis von Berlin"
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!
Berlin (tour's / PI) - Ein drei Jahre alter Hengst namens SIRIUS hat einem der erfolgreichsten deutschen Galoppertrainer einen weiteren wichtigen Sieg beschert und eine ohnehin schon glanzvolle Saison gekrönt. Der Kölner Coach Andreas Löwe hat sich dank SIRIUS in die Siegerliste des Grossen Preises von Berlin eingetragen und die 124. Austragung dieses Rennens dank eines Glanzritts von Jockey Stephen Hellyn gewonnen. SIRIUS verwies nach 2.400 Metern Rennstrecke des mit 175.000 Euro dotierten Gruppe I-Rennens die Stute BERLIN BERLIN auf Rang zwei, für die es fast zu einem sensationellen Sieg gereicht hätte. Durch den mit viel Speed auf den letzten Metern vorbeiziehenden SIRIUS gab es für BERLIN BERLIN keinen Sieg in Berlin. Bei der Siegerehrung zum "124. Grosser Preis von Berlin" zeigte sich der Schirmherr, Klaus Wowereit, nicht nur von der sportlichen Leistung beeindruckt: "Mein Kompliment an die 10.200 Besucherinnen und Besucher: Sie haben sich richtig entschieden, heute hierherzukommen um den wunderbaren Pferdesport zu unterstützen. Außerdem ein großes Dankeschön an Herrn Schöningh und das Team, dass Hoppegarten mit Leben erfüllt - es war ein sehr schöner Renntag." Rang drei ging an den Favoriten des Rennens, den Vorjahres-Derbysieger LUCKY SPEED.

 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2014