24.11.2017
Startseite > Sport

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


11.05.2015
Warum ein ostdeutsches Unternehmen gerade jetzt in das deutsche Eishockey investiert
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!
Königs Wusterhausen (tour's / A. Meisel) - Die Westminster Immobiliengruppe ist neuer Exklusiv-Partner der deutschen Eishockey Nationalmannschaft bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Tschechien. Dabei setzt das Familienunternehmen auf die nachhaltige Unterstützung des gerade in Osteuropa so beliebten Sports.

Wer die diesjährige Eishockey Weltmeisterschaft im Fernsehen verfolgt, wird ein neuer und bisher unbekannter Trikotsponsor auf den Ärmeln und Helmen der deutschen Nationalmannschaft aufgefallen sein. Dabei ist die in Königs Wusterhausen ansässige Westminster Immobiliengruppe keine unbekannte Größe im Eishockeysport. Auch aus diesem Grund ist Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB), hochzufrieden mit dem Einstieg des ostdeutschen Unternehmens: „Wir freuen uns auf die Mission Prag und darüber, dass uns ein starker Partner bei der Weltmeisterschaft unterstützt, der von unserem Sport viel versteht.“

Das von Marian Ziburske geführte Unternehmen ist auf das Portfoliomanagement seiner Gesellschafter spezialisiert und verwaltet mittlerweile über 20.000 Einheiten, vornehmlich in den neuen Bundesländern. Doch warum unterstützt die Westminster Immobiliengruppe gerade den Eishockeysport so prominent und was genau ist die Sponsoringstrategie dieses wachsenden Familienunternehmens mit einer starken lokalen Verwurzelung in Brandenburg?

Über die Unterstützung der Fanbasis zum gewünschten Bekanntheitsgrad

Marian Ziburske, früher selbst leidenschaftlicher Eishockeyspieler, hat eine natürliche Verbundenheit zum Sport. Der sportbegeisterte und im Eishockey gut vernetzte Inhaber sieht das Investment seines Unternehmens als logischen Schritt für den Ausbau des durchaus vielfältigen bestehenden Sponsoringportfolios – mit Partnerschaften u.a. bei Hertha BSC und dem 1.FC Union Berlin, als auch im Volleyball und Reitsport.

2014 ist Westminster als Partner beim mehrfachen tschechischen Eishockeymeister und Champions Hockey League Teilnehmer HC Pardubice eingestiegen. Der Traditionsclub ist mehr als ein halbes Jahrhundert erstklassig und spielt regelmäßig vor knapp 10.000 Eishockey-verrückten Fans. Das Engagement unterstützt dabei sowohl die unternehmerischen Ziele zukünftig vermehrt in Tschechien als Standort zu investieren, als auch den Ansatz Eishockey-Fans aktiv am Team teilhaben zu lassen. Dabei ist es Westminster wichtig durch eine positive Außendarstellung den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.

„Wir konzentrieren uns bei unseren Sponsoring-Engagements immer zuerst auf die Unterstützung der Fans und sind gerade deshalb beim HC Pardubice, dem Eishockey-Verein mit der größten Fanbasis in Tschechien, engagiert“, sagt Ziburske.

Heimatregion bleibt wichtigster Standort

Bei allen Sponsoring-Aktivitäten bleibt ein Ziel für die Westminster Immobiliengruppe immer im Vordergrund: die nachhaltige Entwicklung des lokalen Breitensports im Dahmeland. Aus diesem Grund werden Projekte in der Region bevorzugt behandelt und unterstützt. Eines davon ist das Engagement als Hauptsponsor bei den Netzhoppers aus Königs Wusterhausen / Bestensee, womit Westminster den Spielbetrieb in der 1. Volleyball-Bundesliga sichert.

Das honoriert natürlich auch der Bürgermeister Königs Wusterhausens, Dr. Lutz Franke: „Westminster ist im Flughafen-Mittelzentrum Königs Wusterhausen neben dem Bundesligateam der Netzhoppers auch ein anerkannter Unterstützer des Breitensports in der Sporthauptstadt des Dahmelands geworden“.

Das Familienunternehmen aus Königs Wusterhausen ist als Exklusiv-Partner der deutschen Eishockey Nationalmannschaft endgültig in der Welt des Sports angekommen und wird in Zukunft noch viel von sich hören lassen, da ist sich Marian Ziburske sicher: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) und der Nationalmannschaft für dieses Turnier, da sich Leistung, Leidenschaft und Engagement auf dem Eis mit unserer unternehmerischen Philosophie perfekt verbinden.“



 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2015