26.02.2020
Startseite > Tourismus

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


20.06.2011

40 Unternehmen bürgen für Qualität

Qualitäts-Stadt BrandenburgBrandenburg ist die zweite „Qualitäts-Stadt“ im Land Brandenburg
Qualitäts-Stadt BrandenburgBrandenburg ist die zweite „Qualitäts-Stadt“ im Land Brandenburg
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!
Brandenburg (tour´s/TMB): Nur kurze Zeit nach der Kür von Bad Saarow zur ersten „Qualitäts-Stadt“ des Landes Brandenburg zog Brandenburg an der Havel jetzt nach. Die Stadt aus dem Reigen der BUGA 2015-Gastgeber hat dieses Prädikat erhalten. Unter Federführung der Stadtmarketing Brandenburg an der Havel GmbH haben sich 40 Unternehmen aus Tourismus, Einzelhandel und Verwaltung am Verfahren beteiligt. 45 Qualitäts-Coaches wurden seit Februar in Seminaren ausgebildet, die die Tourismusakademie Brandenburg exklusiv für die Stadt durchgeführt hat. Hinzu kam ein ganztägiger Stadt-Workshop, in der die gemeinsamen Qualitätsversprechen der Stadt als gemeinsame Standards definiert wurden.

„Die große Anzahl der teilnehmenden Betriebe freut uns besonders. 25 Partner waren für die Zertifizierung zur „Qualitäts-Stadt“ notwendig, mit 40 Unternehmen wurde diese Zahl deutlich überschritten. Dies zeigt das große Engagement von Brandenburg an der Havel für das Thema Qualität“, sagt Dieter Hütte, Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.

Deutschlandweit tragen außer Bad Saarow und Brandenburg an der Havel bisher erst vier weitere Kommunen den Titel „Qualitäts-Stadt“: Schwäbisch-Hall, Beilngries, Quedlinburg und Bad Dürrheim. Hinzu kommt Langeoog als bislang einzige „Qualitäts-Insel“. „Qualitäts-Stadt“ ist eine Initiative im Rahmen des Gütesiegels „ServiceQualität Deutschland“, im Land Brandenburg initiiert und realisiert von der Tourismusakademie Brandenburg, deutschlandweit koordiniert vom Deutschen Tourismusverband. Das Zertifikat „Qualitäts-Stadt“ ist ein Qualitätsversprechen einer Kommune an seine Bürger, Kunden und touristischen Gäste. Um das deutschlandweit einheitliche Siegel „Qualitäts-Stadt“ zu erlangen, muss sich in Abhängigkeit zur Einwohnerzahl eine bestimmte Anzahl von Unternehmen zusammenfinden, die nachhaltig und kontinuierlich an ihrer Servicequalität arbeiten wollen, Schulungen durchführen, Maßnahmen bestimmen und umsetzen.

 

 


© Nebelhorn Verlag 2011