12.08.2020
Startseite > Tourismus

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


27.06.2011

"UNESCO-Weltnaturerbe" - Titel für fünf deutsche Buchenwälder

UNESCO-Weltnaturerbe"UNESCO-Weltnaturerbe" - Titel für fünf deutsche Buchenwälder
UNESCO-Weltnaturerbe"UNESCO-Weltnaturerbe" - Titel für fünf deutsche Buchenwälder
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!

Berlin/Paris (tour´s/UC): Dieser Sonnabend, der 26. Juni 2011, war ein großer Tag für fünf deutsche Buchenwaldregionen und für das Naturschutz-Engagement im Lande insgesamt.

In Paris stimmte die UN-Kulturorganisation UNESCO mit ihrem Komitee für Bildung, Wissenschaft und Kultur einem entsprechenden Antrag der Bundesrepublik zu und hat besonders naturnahe Buchenwälder in Deutschland zum universellen Erbe der Menschheit erklärt.

Zu jenen fünf Wäldern, die den begehrten Welterbe-Titel erhielten zählen:
Der Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen sowie der Buchenwald von Serrahn im Müritz Nationalpark, beide in Mecklenburg-Vorpommern, der Buchenwald Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in Brandenburg, der Kellerwald-Edersee in Nordhessen und der Nationalpark Hainich in Westthüringen. Alle ergänzen künftig das bereits bestehende Weltnaturerbe „Buchenwälder der Karpaten“ in der Slowakei und in der Ukraine. Dieses war bereits 2007 auf der UNESCO-Liste eingeschrieben worden.

Große Freude herrschte über die Vergabe dieser Titel auch besonders in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Umweltminister Till Backhaus  betonte, sei das ein großer Tag für den Naturschutz in Mecklenburg-Vorpommern. „Die enorme Anziehungskraft, die von Welterbe- stätten ausgeht, bieten großartige Chancen für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung“, sagte Backhaus. Auch die Präsidentin des Tourismusverbandes und des Landtages, Sylvia Bretschneider, sprach ebenfalls von einem großen Imagegewinn für das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern. Dieser sei eng mit dem Welterbestatus verbunden. Das aktive Erleben der Natur ist für rund 90 Prozent unserer Gäste das herausragende Reisemotiv, ergänzte sie.

Von der in den Nationalparken geschützten Landesfläche nimmt Mecklenburg-Vorpommern mit 48000 Hektar (3,7 Prozent) eine Spitzenstellung ein. Der Müritz-Nationalpark mit dem Serrahner Buchenwald umfasst mit 32 200 Hektar die größte geschützte Landfläche Deutschlands.

Hoch erfreut zeigte man sich auch im Land Brandenburg. So erwarten Ministerpräsident Mathias Platzeck und Umweltministerin Martina Tack von der Ernennung des Grumsiner Forstes zum Welterbe einen enormen Prestigegewinn für ihr Bundesland. Wie sie sagten, sei das ein großer Erfolg für Brandenburgs Naturschutzarbeit im Allgemeinen und für das Biosphärnreservat Schorfheide Chorin im Besonderen. Ministerin Tack verwies zugleich auf die Verpflichtung, dem Schutz wertvoller Buchenwälder auch in Zukunft hohe Priorität einzuräumen. „Großartig und fantastisch“- mit diesen Worten brachte der Leiter des Biosphärenreservate Schorfheide-Chorin Dr. Hartmut Kretschmar, gegenüber „tour´s“ seine Freude über die Ernennung des Buchenwalds Grumsin zum UNESCO-Welterbe zum Ausdruck. Das bringe aber auch große Herausforderungen mit sich“, betonte er. So sei das Gebiet überhaupt noch nicht vom Tourismus berührt. Aufgabe sei es, dafür die nötige Infrastruktur zu schaffen. Zu diesem Zweck sei schon ein Antrag beim Land über die Bewilligung von rund 400 000 Euro gestellt worden, fügte er hinzu. Der etwa 670 Hektar große Buchenwald Grumsin im Nordosten Brandenburg hat einige hundert Jahre fast flächendeckend als Laubwald überdauert. Ende der 1940er Jahre wurde das Areal zum Staatsjagdgebiet der DDR. Der Wald durfte nicht mehr betreten werden. Folglich konnten  seltene Tierarten sich frei entfalten. Seit 1990 ist der Grumsin ein bedeutender Teil der Kernzone des Reservates. Zahlreiche Moore und Kleingewässer befinden sich dort. Zu den Besonderheiten des Buchenwaldes zählt zudem ein hoher Anteil von Altholz.

Die fünf neuen Buchenwälder mit dem UNESCO-Weltnaturerbe-Titel stehen nun auf einer Stufe mit weltweit so bedeutenden Stätten wie dem Yellowstone Nationalpark, den Viktoria Wasserfällen und den Galapagosinseln sowie dem Deutschen Wattenmeer.

 

 


© Nebelhorn Verlag 2011