21.11.2017
Startseite > Tourismus

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


17.12.2014

Bahnhof und Pavillon – Tore zur BUGA

Bitte auf die Vorschaubilder klicken!


Brandenburg an der Havel (tour´s / PI - AH) - Nach Abschluss der umfassenden Sanierungsarbeiten in den Gebäuden wurde der Hauptbahnhof der BUGA-Stadt Brandenburg an der Havel seiner Bestimmung übergeben. Mit der Eröffnung des Hauptbahnhofes rückt zugleich der BUGA-Infopavillon ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Er wird 2015 der zentrale Anlaufpunkt für alle BUGA-Gäste sein, die mit Bus und Bahn in die BUGA-Kommune Brandenburg an der Havel reisen. Neben einer Infotheke enthält der Pavillon im BUGA-Design zugleich eine komplette Ticketing-Verkaufseinheit. „Der Pavillon ist ein Vorzeigeschild für unsere BUGA. Von den für Brandenburg an der Havel in den sechs BUGA-Monaten erwarteten 1,4 Millionen BUGA-Besuchen werden den Berechnungen der Verkehrsplaner zufolge knapp 273.000 Besuche mit dem Öffentlichen Verkehr anreisen und den BUGA-Pavillon zielstrebig ansteuern, um sich rundherum über uns zu informieren und Tickets zu kaufen“, so BUGA-Chef Erhard Skupch.

Bis zur Eröffnung zur BUGA ist der BUGA-Infopavillon montags bis freitags in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Ab 18. April 2015 dann täglich in dieser Zeit. Zu Weihnachten 2014 öffnet der BUGA-Infopavillon am 21. Dezember 2014 (3. Advent) von 13:00-16:00 Uhr und am 24. Dezember 2014 von 10:00-13:00 Uhr. Die genaue Adresse des Pavillons lautet: Am Hauptbahnhof 9, 14776 Brandenburg an der Havel. Aus dem BUGA-Team ist der gebürtige Brandenburger Maximilian Steib während der Öffnungszeiten ständiger Ansprechpartner für alle Gäste. Ab Januar 2015 wird er von einer neuen Kollegin unterstützt: Heidemarie Popko – auch sie stammt aus der Havelstadt.

Der BUGA-Zweckverband unterzeichnete auch einen Marketingkooperationsvertrag mit der DB Regio Nordost. „Durch die vielen tausend Pendler ist die Deutsche Bahn schon heute ein wichtiger Partner für unsere gesamte Region. Ich freue mich, dass wir mit dem Kooperationsvertrag diese Partnerschaft weiter vertiefen und insbesondere auch für die Hauptstadtregion Berlin attraktive Anbindungen an unsere BUGA bieten können“, sagt Dr. Dietlind Tiemann, BUGA-Zweckverbandsvorsitzende und Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel.

Als besonderes Angebot für alle Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur BUGA anreisen, gilt: Wenn Besucher beim Kauf ihrer BUGA-Eintrittskarte einen für ihre Anreise verwendeten gültigen Fahrausweis vorlegen, können sie eine ermäßigte BUGA-Eintrittskarte erwerben.

Während der BUGA besteht auch die Möglichkeit, an BUGAbikeStationen ein Fahrrad, ein Pedelec mit elektrischer Unterstützung, besondere Fahrräder wie Tandems oder sogar ein Rollfiets auszuleihen. Direkt am Hauptbahnhof Brandenburg an der Havel ist eine der Ausleihstationen installiert.



 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2014