26.09.2017
Startseite > Tourismus

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


26.01.2015

Gärten der Welt ein Feuerwerk der Gartenkunst

Bitte auf die Vorschaubilder klicken!


Berlin-Marzahn (tour´s / H.J. Kolbe) - Eine Erfolgsgeschichte geht auch 2015 weiter

Mit einem Besucherrekord beendeten die Gärten der Welt das Jahr 2014 und starten voller Elan in die Saison 2015. Mehr als 800.000 Gäste besuchten die Gästen der Welt im Jahr 2014.

Diese hohe Besucherzahl zeigt deutlich, wie beliebt die Parkanlage mit ihren authentischen Gärten und den außergewöhnlichen Veranstaltungen ist.

Auch in diesem Jahr werden wieder 12 internationale Gartenfeste, unter anderem das bekannte und beliebte Kirschblütenfest am 12.04.2015, das Lotuslaternenfest, das Sultans Fest, die Berliner HighlandGames und das Mondfest, Lust auf mehr machen.

Aber nicht nur Altes sondern auch Neues wie die Lesereise mit Saitenblicken werden die Gäste begeistern. Dieses Veranstaltungsformat bietet den Besuchern eine literarisch-musikalische Kulturreise durch den Chinesischen, den Koreanischen Тeouler und den Orientalischen Garten.

Und noch etwas gibt es zu feiern: Der Orientalische Garten wird 10 Jahre jung Um dieses zu würdigen, steht die Botschafterkampagne ganz im Zeichen dieses Gartens.

Erstmals lädt die Kampagne mit neuen Ideen zum Mitmachen ein und wird über Facebook beworben. Die Aktion fordert diesmal die Kreativität der Teilnehmer: eigene Fotos müssen selbst in die zur Verfügung gestellte Vorlage eingefügt und der Gewinner über ein Voting auf Facebook ermittelt werden. Dem Gewinner winken zwei Jahreskarten der Gärten Berlin GmbH und ein orientalisches Abendessen für zwei Personen im Restaurant Cana. Die bekannte Schauspielerin und Kulturbotschafterin der Gärten der Welt, Ursula Karven, wird diese Kampagne begleiten.

Zahlreiche neue Projekte und Aktionen werden neben der Vergrößerung der Gärten der Welt um das Doppelte im Jahr 2015 aufgrund der kommenden Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA) in Angriff genommen und das Gesicht der Gärten der Welt verändern.

Erste bauliche Maßnahmen lassen erkennen, wohin es auf dem Weg zur IGA Berlin 2017 gehen soll. Neben der Vergrößerung der Parkfläche werden das neue Besucherzentrum, die Tropenhalle, der Englische Garten, die Internationalen Gartenkabinette, ein Spielplatz und die Wassergärten Promenade Aquatica entstehen. Der Eingang Blumberger Damm bleibt aufgrund der Baulichkeiten bis zum Jahr 2017 geschlossen.



 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2015