21.11.2017
Startseite > Tourismus

Diese Seite einem Freund empfehlen.

 

Ihr Name:


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail Adresse des Empfängers:


15.01.2017

Führung durch den Schlosspark Biesdorf

BerlinLogo
Bild: Logo Schloss Biesdorf / Stiftung Schloss Biesdorf
BerlinLogo
Bild: Logo Schloss Biesdorf / Stiftung Schloss Biesdorf
Bitte auf die Vorschaubilder klicken!


Berlin-Marzahn (tour's / JüKo/GdW):

Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt zur 1. Führung im Jahr 2017 am Sonntag, 22.Januar, 11.00 Uhr in den Schlosspark Berlin-Biesdorf ein.

Der 14 ha große Schlosspark Biesdorf wurde von Albert Brodersen, dem namhaften Gartenarchitekten und späteren Stadtgartendirektor Berlins, am Ende des 19. Jahrhunderts im Auftrag von Wilhelm Siemens im Stile eines englischen Landschaftsgartens gestaltet.

Das Gartendenkmal, das mit dem Wiederaufbau des Schlosses Biesdorf und mit Blick auf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 zunehmendes Interesse erfährt, gehört durch seine Anlage, seinen Altbaumbestand und seine Nutzungsgeschichte zu den schönsten öffentlichen Grünanlagen der Stadt Berlin.

Deswegen zählt der Schlosspark Biesdorf zu den sogenannten GrünenOrten Berlins, die begleitend zur Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017 in Marzahn-Hellersdorf den Fokus auf Garten- und Grünensembles in der gesamten Hauptstadt richten.

Dr. Heinrich Niemann, langjähriges Mitglied des Vereins „Freunde der Gärten der Welt“ sowie Vorsitzender der Stiftung OST-WEST-BEGEGNUNGSSTÄTTE Schloss Biesdorf e.V. übernimmt die ca. 11/2stündige Führung.

Im Anschluss empfiehlt sich eine Besichtigung der aktuellen Ausstellung im Schloss Biesdorf und ein Besuch des Schloss-Cafés.

HINWEIS:
Treffpunkt:
Schlosspark Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin, vor Schlosseingang

Anmeldung per E-Mail:
event@freunde-der-gaerten-der-welt.de

Der Verein übernimmt keine Haftung bei der Führung.
Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder des Vereins „Freunde der Gärten der Welt“ beträgt 3,- Euro.

 

 


© Nebelhorn Verlag UG 2017